World Champion Off Road Racing

No Comments »

Virtual_SlashDie Australische V8 Supercars Saison ist beendet. Da wir fette V8 Motoren so gerne mögen, haben wir uns entschlossen einige Offroad-Rennen mit den mächtigen Short Course Trucks zu fahren. Auf eine Rangliste verzichten wir dieses Mal, um den Spaßfaktor noch weiter zu unterstreichen. Das erste Rennen fand in Chula Vista statt und am gestrigen Dienstag kämpften wir uns durch den Harleigh WCORR Track bevor es am kommenden Dienstag in das MC Cowiesium-Stadion geht.

Wie immer kann jeder teilnehmen. Dienstag um 20 Uhr startet das Qualifying gefolgt von 3 Rennläufen zu je 20 Minuten. Weitere Info findet Ihr im Forum. (Link siehe rechts) :)

Allgemein März 31st 2010

DTM ‘89 auf dem Nürburgring (24h-Version)

No Comments »

Jump!450Das Fun Race (ohne Tabellenwertung) auf der legendären Nordschleife lockte fast alle Aktiven mal wieder hinter dem berühmten Ofen hervor. 4 Runden auf der Mutter aller Strecken fordern dem Fahrer und dem Material schon einiges ab.Einige warfen wohl schon im Vorfeld die Flinte ins Korn. Aber nur die Harten kommen in den (Pflanz-)Garten, heisst es doch.

Gefahren wurde mit den DTM-Fahrzeugen des Jahres 1986 – 89, bzw. kompatiblen Fahrzeugen dieses Jahrgangs.

Ergebnis Lauf 1:
1. Thorsten Lewandoski/BMW M3
2. Jörn Hoormann/Mercedes 190 E 2.3
3. Robin Frischkopf/Holden Commodore VL
4. Stefan Hauenstein/Nissan Skyline GTS-R
5. Michael Hähner/BMW M3
6. Lukas Huck/BMW M3
7. Erwin Kruse/Ford Mustang
8. Jonas Bornkessel/BMW M3
9. Frank v. Wachtmeister/Volvo 240T
10. Wolfgang Müer/Ford Sierra RS500
11. Jörg Unkelbach/Mercedes 190E 2.3
12. Gabor Schmal/Mercedes 190E 2.3

Da einige Fahrer von der Anstrengung doch schon sehr geschwächt waren *hüstel* fand der zweite Lauf mit leicht dezimiertem Starterfeld über nur noch drei nicht minder harte Runden statt.

Ergebnis Lauf 1:
1. Robin Frischkopf/Holden Commodore VL
2. Michael Hähner/BMW M3
3. Frank v. Wachtmeister/Volvo 240T
4. Erwin Kruse/Ford Mustang
5. Jörg Unkelbach/Mercedes 190E 2.3
6. Gabor Schmal/Mercedes 190E 2.3
7. Lukas Huck/BMW M3
8. Jonas Bornkessel/BMW M3
9. Thorsten Lewandoski/BMW M3
10. Wolfgang Müer/Ford Sierra RS500

Ein Event der sicherlich nach Wiederholung schreit.

Allgemein März 17th 2010

V8 Supercars Finale Bathurst

No Comments »

…oder: Der Tag des Gamepadfahrers. :)

V8-2Bathurst oder Mount Panorama ist in Australien eine Strecke mit ähnlichem Ruf wie der Nürburgring hierzulande. Irgendwie immer schon fanden dort die spektakulärsten Rennen Down Under statt. Lange Geraden mit Top-Speeds knapp unter 300km/h und enge verwinkelte Streckenteile mit unnachgiebigen Mauern auf beiden Seiten. Ein angemessener Ort für das Finale einer der spannendsten Rennserien die unsere kleine Liga bisher hatte.

Sebatian Barlak, der einzige Fahrer unserer Liga der den Kampf mit einem Gamepad anstelle des sonst üblichen Lenkrades aufnimmt, war der schnellste Fahrer des ersten Laufes. Er siegte vor Michael Hähner, der hier sein bestes Saisonergebnis einfuhr. Das Podium komplettierte Robin Frischkopf, der seinen Serien-Sieg hier klar machte, denn Thorsten Lewandowski sein einziger Widersacher in der Tabelle,  schied hier aus.

In Lauf 2 über 45 Minuten zeigte Robin dann noch einmal, warum er diese Serie überlegen gewann. Er siegte mit einer ganzen Runde Vorsprung vor Sebastian Barlak und Erwin Kruse.

Damit ist die tolle V8 Supercars Serie zuende. Gratulation anRobin für den Seriensieg, sowie Thorsten und Erwin für die weiteren Platzierungen. Die Rangliste könnt Ihr wie immer oben auf dieser Seite sehen.

Allgemein März 9th 2010

Robinthorstenerwin

No Comments »

V81Robin, Thorsten und Erwin sind die Namen der drei Podiums-Finisher in Phillip-Island. Im zweiten Lauf machten es die beiden Führenden besonders spannend, in dem Torsten mit nur 0,167 s vor Robin ins Ziel kam.

Diese drei sind es auch die in dieser Reihenfolge die Tabelle vor dem Finale in Bathurst anführen. Die beiden ersten sind nur zwei Punkte auseinander. Erwin ist in einigermassen komfortabler Position auf Platz 3, obwohl er diesen Platz noch an Stefan verlieren könnte, wenn etwas Unvorhergesehenes passiert.

Aber auch am unteren Ende der Tabelle kann es noch einige Platzierungswechsel geben – zumal der Mt. Panorama Track immer für einige Überraschungen gut ist. Wir dürfen also gespannt sein. Das Finale der V8 Supercars Winter-Serie steigt am kommenden Dienstag ab 20 Uhr (Start Qualifying)

Allgemein März 7th 2010